Altglascontainer

Der größte Teil des in Deutschland verkauften Honigs ist Importhonig.

Im Ausland ist es erlaubt Bienen mit Antibiotika zu behandeln, sodass diese dort nicht an der Amerikanischen Faulbrut sterben, aber die Krankheit dann mit ihrem Honig (in dem dann die Sporen sind!) in der ganzen Welt verteilen.

Daher enthalten ca. 80 – 90 % des Importhonigs Sporen der Bienenkrankheit – Amerikanischen Faulbrut.

In leeren Honiggläsern befinden sich immer noch Honigreste die Sporen der bösartigen Amerikanischen Faulbrut auf heimische Bienen übertragen können

Durch das Sammeln von Honigresten in den Gläsern des Altglascontainers durch unsere Bienen wird die „Amerikanische Faulbrut“ auch auf unsere heimischen Bienenvölker übertragen.

Im schlimmsten Fall führt dies zum Totalverlust aller Bienenvölker bei den Imkern in der betroffenen Region.

Weitere Links zum Thema:

https://www.br.de/radio/bayern1/amerikanische-faulbrut-100.html

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/quarks/topthemen-aus-der-wissenschaft/audio-duerfen-honig-glaeser-ins-altglas-100.html

https://www.report-d.de/Duesseldorf-Service/Essen-Trinken/Duesseldorf-Bienen-Duerfen-Honigglaeser-nur-gespuelt-ins-Altglas-109859

https://www.rtl.de/cms/darum-sollten-sie-leere-honigglaeser-immer-gruendlich-abwaschen-4528934.html

https://www.mimikama.at/aktuelles/honigglaeser-in-den-glascontainer/